Skip to Content
Kontakte
Investor Relations Reto Suter Chief Financial Officer
Allgemein Siegfried AG Untere Brühlstrasse 4
4800 Zofingen, Schweiz
Media Relations Peter Stierli Head Corporate Communications
Investor Relations Newsletter
Siegfried in den sozialen Medien
Seite schliessen
Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 Kotierungsreglement

Siegfried im ersten Halbjahr 2023 mit starkem Umsatz­wachstum und hoher Profitabilität

  • Nettoumsatz steigt auf CHF 607.1 Millionen (Vorjahr: CHF 586.7 Millionen), was einem Wachstum von 6.8% in Lokalwährungen entspricht
  • Der Core-EBITDA liegt bei CHF 125.7 Millionen (Vorjahr: CHF 130.2 Millionen), was einer Marge von 20.7% entspricht (Vorjahr: 22.2%)
  • Der Core-Reingewinn beträgt CHF 58.9 Millionen (Vorjahr: CHF 65.2 Millionen)
  • Strategie EVOLVE auf Kurs: Bedeutende Investitionen in das bestehende Netzwerk und Akquisition einer 95%-igen Mehrheitsbeteiligung an DiNAMIQS, einem gut positionierten CDMO-Start-up für Gentherapie, zur Unterstützung des künftigen profitablen Wachs-tums in den Kernbereichen und darüber hinaus
  • Ausblick erhöht: Siegfried erwartet nun ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich (in Lokalwährungen) und eine Core-EBITDA-Marge von über 20% für das Gesamtjahr 2023
  • image-description

    Siegfried (SIX: SFZN) setzte im ersten Halbjahr 2023 den dynamischen Wachstumskurs fort und konnte das Auslaufen von umfangreichem Impfstoffgeschäft gegenüber 2022 mehr als ausgleichen. Die Umsetzung der Unternehmensstrategie EVOLVE, die auf langfristig profitables Wachstum in den Kernbereichen und darüber hinaus ausgerichtet ist, erzielte weitere Fortschritte.

    Der Nettoumsatz belief sich auf 607.1 Millionen Franken, was einer Steigerung von 3.5% in Schweizer Franken und 6.8% in Lokalwährungen entspricht. Das Wachstum wurde in der ersten Jahreshälfte 2023 besonders stark durch das Drug Substances-Geschäft angetrieben, basierend auf dem starken Ausbau des bestehenden Geschäfts, der erfolgreichen Akquisition neuer Projekte und einem aktiven Portfoliomanagement. Im Bereich Drug Products entwickelte sich das Basisgeschäft ebenfalls gut.

    Der Core-EBITDA belief sich auf CHF 125.7 Millionen (Vorjahr: CHF 130.2 Millionen), was einer robusten Core-EBITDA-Marge von 20.7% (Vorjahr: 22.2%) entspricht. Der Core-Reingewinn belief sich auf CHF 58.9 Millionen (Vorjahr: CHF 65.2 Millionen). Der Cashflow aus operativer Tätigkeit stieg auf CHF 78.8 Millionen (Vorjahr: CHF 76.3 Millionen).

    Dr. Wolfgang Wienand, CEO Siegfried: "Siegfried verzeichnete ein starkes Halbjahr mit einem deutlichen Umsatzwachstum, und das, obwohl wir das Auslaufen von Impfstoffgeschäft zu kompensieren hatten. Das Siegfried-Team hat dabei einmal mehr bewiesen, externe Herausforderungen und Ungewissheiten mit grossem Engagement und harter Arbeit meistern zu können und unseren Kunden jederzeit ein zuverlässiger, erstklassiger Partner zu sein. Wir haben sowohl das Tagesgeschäft auf Kurs gehalten als auch den Blick nach vorne gerichtet und wichtige Investitionen in unser Netzwerk als Grundlage für unser zukünftiges Wachstum vorangebracht. Mit der Übernahme von DiNAMIQS haben wir die Tür zum neuen Wachstumsbereich der Gentherapien aufgestossen und unsere Position bei den biologischen Arzneimitteln gestärkt. Im Jahr unseres 150-jährigen Jubiläums steht Siegfried besser da denn je, und wir freuen uns darauf, diese Erfolgsgeschichte gemeinsam fortzuschreiben.”

    Anhaltendes Wachstum in herausforderndem Umfeld

    Das Geschäftsmodell von Siegfried mit einem gut diversifizierten Produkt- und Kundenportfolio sowie der starken Position als eine der weltweit führenden CDMO erwies sich im ersten Halbjahr einmal mehr als resilient gegen Risiken und Volatilität, die sich aus den anhaltenden makroökonomischen und geopolitischen Unsicherheiten ergeben haben. Dem Unternehmen ist es gelungen, das dynamische Tempo beizubehalten, auf Konzernebene das Auslaufen des umfangreichen Impfstoffgeschäfts mehr als wettzumachen und gleichzeitig die Core-EBITDA-Marge deutlich über der 20%-Marke zu halten. Die anhaltend hohe Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Siegfried, ein weiterhin aktives Portfoliomanagement und strikte Kostendisziplin in allen Bereichen – sowohl in den zentralen Funktionen als auch im operativen Bereich – trugen zu diesem positiven Ergebnis bei. Insbesondere im Bereich Drug Substances konnte das Geschäft mit neuen und bestehenden Kunden dank der Nähe zu den Kunden, der breiten Palette an technologischen Fähigkeiten und hochwertigen Kapazitäten sowie des ausgezeichneten Qualitätsmanagements von Siegfried weiter stark ausgebaut werden. Im Bereich Drug Products ist die Integration der spanischen Standorte nun abgeschlossen und die Akquise von Neukunden macht gute Fortschritte. Die Umwandlung in hochflexible CDMO-Plattformen wurde mit der Eröffnung des neuen Center of Excellence in Barcelona im März 2023 abgeschlossen. Das Center of Excellence bietet eine breite Palette von Entwicklungsdienstleistungen mit flexiblen Pilotkapazitäten und stärkt so das globale Drug Products-Netzwerk von Siegfried und seine Fähigkeit, neues Geschäft in diesem Bereich zu akquirieren.

    Bedeutende Investitionen in bestehendes Netzwerk

    Neben der Fertigstellung und der Inbetriebnahme des Entwicklungszentrums in Barcelona hat Siegfried weitere bedeutende Investitionen in das bestehende globale Produktionsnetzwerk getätigt. In Minden, Deutschland, investiert Siegfried bis zu CHF 100 Millionen in den Bau einer neuen Grossproduktionsanlage für Drug Substances. Die neue Produktionsanlage wird nicht nur die Kapazität im Wirkstoffgeschäft deutlich erhöhen, sondern auch die technologischen Fähigkeiten und die Flexibilität des globalen Netzwerks von Siegfried erweitern. Zudem hat Siegfried Ende April 2023 mit dem Bau eines neuen, globalen Entwicklungszentrums für pharmazeutische Wirkstoffe in Evionnaz begonnen. Diese Investition von bis zu CHF 25 Millionen wird die Forschungs- und Entwicklungskapazität von Siegfried für künftiges Wachstum deutlich erhöhen. Neben diesen wegweisenden Investitionen hat Siegfried auch die Kapazitäten und die Fertigkeiten im gesamten Netzwerk weiter ausgebaut.

    Akquisition von DiNAMIQS schafft neue Wachstumschancen

    Im Mai 2023 gab Siegfried die Übernahme einer 95%-igen Mehrheitsbeteiligung an DiNAMIQS bekannt. DiNAMIQS ist ein in der Schweiz ansässiges Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von viralen Vektoren für Zell- und Gentherapien (CGT) spezialisiert hat. Siegfried beabsichtigt, die Fähigkeiten von DiNAMIQS in den kommerziellen Massstab zu bringen und eine erstklassige biotechnologische CDMO in diesem Bereich zu schaffen. Teil dessen ist die Investition in eine GMP-Produktionsanlage, die derzeit in Planung ist und die technischen Arbeiten vorbereitet werden. Mit dieser Akquisition und der Folgeinvestition in kommerzielle GMP-Kapazitäten baut Siegfried die Präsenz im Bereich der Biologika weiter aus und schafft mittel- bis langfristig bedeutende Wachstumsmöglichkeiten in diesem hochdynamischen Marktsegment.

    Ausblick für 2023 erhöht

    Auf Basis des starken Halbjahresergebnisses erwartet Siegfried nun für das Gesamtjahr 2023 ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich (in Lokalwährungen) und eine Core-EBITDA-Marge von über 20%.


    Über Siegfried

    Die Siegfried Gruppe ist ein weltweit im Bereich Life Science tätiges Unternehmen mit Standorten in der Schweiz, Deutschland, Spanien, Frankreich, Malta, den USA und China. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 1.229 Milliarden Schweizer Franken und beschäftigte am 31.12.2022 über 3500 Mitarbeitende an elf Standorten auf drei Kontinenten. Die Siegfried Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (SIX: SFZN).

    Siegfried ist sowohl in der Herstellung von pharmazeutischen Wirkstoffen (und deren Zwischenstufen) als auch fertiger Darreichungsformen (Tabletten, Kapseln, sterile Vials, Ampullen, Kartuschen und Salben) für die Pharmaindustrie tätig und bietet zusätzlich Entwicklungsdienstleistungen an.

    Vorbehalte bezüglich Zukunftsaussagen

    Diese Kommunikation enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese basieren auf Annahmen und Erwartungen, die sich als falsch erweisen können. Sie sollten mit angemessener Vorsicht zur Kenntnis genommen werden, da sie naturgemäss bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Resultate, die finanzielle Situation, Entwicklungen oder Erfolg der Siegfried Holding AG oder der Siegfried Gruppe wesentlich von den expliziten oder impliziten Annahmen in diesen Aussagen unterscheiden.



    Die Analysten- und Medien­konferenz wird um 10.00 Uhr per Livestream übertragen. Unter dem folgenden Link können Sie daran teilnehmen:


    cSuite Live



    Kontakt

    Kontaktieren Sie uns

    image-description
    Peter Stierli Head Corporate Communications